KAB Rees-Millingen

Pfingstradtour

Hinzugefügt von:

KAB St. Josef Millingen besichtigt die Martini-Kirche

Die KAB Millingen lädt für Pfingstmontag, 10. Juni, zur Radtour mit Vesperanandacht in die St.-Martini-Kiirche Emmerich ein.

Quelle: PixabayAus organisatorischen Gründen musste der Ablauf entgegen der Bekanntmachung vom 30.5.19 geändert werden. Start ist nunmehr um 13:30 Uhr am Pfarrheim in der Kirchstraße. Nach der Ankunft findet zunächst eine kurze Einführung in die Geschichte der Kirche statt, danach ist die Andacht. Nach der Andacht gemeinsames Kaffeetrinken mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Heimatverein

Unser Dorf ist Lebenswert

Hinzugefügt von:

Der Heimatverein Milingen/ Empel  e.V. steht für Leben auf dem Land und auf dem Dorf.

Die Mitglieder  sind stets bemüht Millingen Lebens- und liebenswert zu erhalten. Wie  die Bürgerinnen und Bürger wissen, pflanzt der Verein Jahr für Jahr im Sommer und im Winter Blumen in die Blumenkästen. Aber Blumen können nicht ohne Wasser und ohne Pflege sein.

Und so bittet der Verein  um Unterstützung der Anwohner der Anholter-, /Haupt- und Hurler Straße hin und wieder eine Gießkanne Waser auf die Pflanzen zu geben und verblühtes zu entfernen, damit die Blumen ihre volle Pracht entfalten können und sagen dafür recht herzlich Dankeschön.

Traurig ist allerdings, dass Unbekannte schon in der ersten Woche nach Pflanzzeit die Blumen aus vielen Kästen entwendet haben. Ebenso traurig ist, dass die Lichtinstallation in den Beeten vor Edeka mutwillig zertrampelt wurde.

Die Mitglieder des Heimatvereins  arbeiten so manche Stunde ehrenamtlich, um dies alles bezahlen zu können.

Im Hinblick auf das Jubiläumsjahr „900 Jahre Millingen“ wäre es schön, wenn der Heimatverein „ Helfer mit einem grünen Daumen“ finden könnte, die gemeinsam für 2020 ein Blumenkonzept fürs Dorf erarbeiten.

Da auch die Vereine Fortuna, Feuerwehr und Tambourkorp 100jährige Geburtstage feiern, werden viele Besucher erwartet.  

Gerne nimmt die Vorsitzende, Monika Michelbrink-Roth, Tel. 02851/ 6193 Anrufe von interessierten Bürgerinnen und Bürgern entgegen.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!